Nach Urteil des Verfassungsgerichts: Proteste in Polen

Polen       -  Menschen halten während einer Demonstration in Warschau die Taschenlampen ihrer Mobiltelefone hoch.
Foto: Czarek Sokolowski/AP/dpa | Menschen halten während einer Demonstration in Warschau die Taschenlampen ihrer Mobiltelefone hoch.

Mehrere Tausend Menschen sind am Sonntag in Polen gegen das umstrittene Urteil des Verfassungsgerichts und für eine Zukunft ihres Landes in der EU auf die Straßen gegangen. In Warschau schwenkten sie polnische und Europa-Flaggen und riefen: „Wir bleiben” und „Wir sind Europa!”. Auch in Danzig, Posen, Stettin, Krakau und vielen weiteren Städten gab es Demonstrationen. Zu den Protesten aufgerufen hatte der ehemalige EU-Ratspräsident und polnische Oppositionsführer Donald Tusk.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung