Andersson erneut zu Schwedens Ministerpräsidentin gewählt

Magdalena Andersson       -  Zweite Chance für Magdalena Andersson: Sie ist erneut zur schwedischen Ministerpräsidentin gewählt worden.
Foto: Erik Simander/TT News Agency/AP/dpa | Zweite Chance für Magdalena Andersson: Sie ist erneut zur schwedischen Ministerpräsidentin gewählt worden.

Die bisherige Finanzministerin Magdalena Andersson wird nach turbulenten Tagen doch noch erste Ministerpräsidentin von Schweden. Fünf Tage nach einem ersten erfolgreichen Parlamentsvotum mit anschließendem Turbo-Rücktritt erhielt die Sozialdemokratin am Montag erneut die nötige Unterstützung im Reichstag in Stockholm. Bereits am Dienstag will die 54-Jährige eine Regierungserklärung abgeben und ihre rein sozialdemokratische Minderheitsregierung vorstellen. Wohl noch am selben Tag wird das neue Kabinett bei König Carl XVI. Gustaf vorstellig werden, danach kann es offiziell seine Arbeit aufnehmen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!