NRW-Polizei will Nationalität aller Tatverdächtigen nennen

Polizei in NRW       -  Die Polizei in Nordrhein-Westfalen will künftig alle Nationalitäten von Tatverdächtigen nennen, sofern diese zweifelsfrei festetehen.
Foto: Friso Gentsch | Die Polizei in Nordrhein-Westfalen will künftig alle Nationalitäten von Tatverdächtigen nennen, sofern diese zweifelsfrei festetehen.

In Presseauskünften soll in Nordrhein-Westfalen künftig die Nationalität aller Tatverdächtigen genannt werden, wenn diese zweifelsfrei feststeht. Der Erlass zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Polizei in NRW werde derzeit entsprechend überarbeitet, teilte das Innenministerium in Düsseldorf mit. Die Praxis ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich, und das wird voraussichtlich auch so bleiben. „Ich werbe seit meinem Amtsantritt um Transparenz. Das sollten wir in Zukunft auch in der Pressearbeit der Polizei noch konsequenter umsetzen”, erklärte Innenminister Herbert Reul (CDU) die ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung