Grüne leiten Ausschlussverfahren gegen Boris Palmer ein

Boris Palmer       -  Boris Palmer ist beim Online-Parteitag seines Landesverbands per Video zugeschaltet.
Foto: Marijan Murat/dpa | Boris Palmer ist beim Online-Parteitag seines Landesverbands per Video zugeschaltet.

Nach einem erneuten Skandal um Äußerungen des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer wollen die Grünen ihn aus der Partei ausschließen. Beim Landesparteitag in Baden-Württemberg stimmten am Samstag 161 Delegierte für ein Ausschlussverfahren, 44 dagegen, und 8 enthielten sich. „Die Zeit ist reif dafür. Denn das Maß ist voll”, sagte Grünen-Landeschef Oliver Hildenbrand in Stuttgart. Der Tübinger OB sorge mit „inszenierten Tabubrüchen” für eine Polarisierung der öffentlichen Debatte. Palmer hatte zuvor auf Facebook mit Aussagen über den früheren Fußball-Nationalspieler Dennis Aogo für ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung