Papst Franziskus hat Darm-OP gut überstanden

Papst Franziskus       -  Papst Franziskus ist wegen eines Darm-Leidens erfolgreich operiert worden.
Foto: Ameer Al Mohammedaw/dpa | Papst Franziskus ist wegen eines Darm-Leidens erfolgreich operiert worden.

Papst Franziskus ist wegen eines Darm-Leidens erfolgreich operiert worden. Die Ärzte hätten den geplanten Eingriff vorgenommen, teilte Vatikan-Sprecher Matteo Bruni mit. „Der Heilige Vater reagierte gut auf den Eingriff, der unter Vollnarkose durchgeführt wurde”, hieß es weiter. Wie lange er in der Poliklinik Agostino Gemelli in Rom bleiben wird, wurde nicht mitgeteilt. Franziskus hat nach Vatikan-Angaben eine Darmkrankheit. Durch diese bilden sich Ausstülpungen in der Darmwand, die sich entzünden können. Ärzte sprechen in diesem Fall von einer Divertikulitis.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung