Papst gedenkt toter Kinder aus Massengrab in Kanada

Papst Franziskus       -  „Ich habe mit Schrecken die Nachrichten aus Kanada empfangen”, sagte Papst Franziskus in Rom. (Archivbild).
Foto: Filippo Monteforte/Pool AFP/AP/dpa | „Ich habe mit Schrecken die Nachrichten aus Kanada empfangen”, sagte Papst Franziskus in Rom. (Archivbild).

Nach dem Fund eines Massengrabs mit 215 Kinderleichen auf dem Gelände eines jahrzehntelang von der katholischen Kirche betriebenen früheren Internats für Indigene in Kanada hat Papst Franziskus der Opfer gedacht. „Ich habe mit Schrecken die Nachrichten aus Kanada empfangen”, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche nach dem traditionellen Angelus-Gebet vor vielen Gläubigen auf dem Petersplatz in Rom. Er vereine sich mit den Bischöfen, um dem kanadischen Volk seine Nähe auszudrücken. Die Entdeckung habe die Gewissheit über den Schmerz der Vergangenheit vergrößert, sagte der 84-Jährige. Es werde ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung