Philippinisches Militärflugzeug mit 96 Insassen abgestürzt

Absturz       -  Rettungskräfte an der Absturzstelle des philippinischen Militärflugzeugs C-130.
Foto: Joint Task Force - Sulu/AP/dpa | Rettungskräfte an der Absturzstelle des philippinischen Militärflugzeugs C-130.

Auf den Philippinen ist eine Militärmaschine auf dem Flug zu einem Einsatz gegen Rebellen im Süden des Inselstaates verunglückt. Mindestens 42 der 96 Insassen sowie drei Zivilisten am Boden kamen ums Leben, als die Maschine vom Typ C-130 Hercules bei der Landung auf der Insel Jolo abstürzte, wie das Verteidigungsministerium am Sonntag mitteilte. Fünf Soldaten würden noch vermisst, hieß es. 49 weitere Soldaten und vier Zivilisten wurden demnach verletzt in Krankenhäuser gebracht. Das Flugzeug hatte die Landebahn verpasst und war beim Aufprall in Flammen aufgegangen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!