MP+Polizei schießt nach Familienstreit - 39-Jähriger stirbt

Notarzt       -  Rettungskräfte am Einsatzort im hessischen Groß-Gerau.
Foto: --/5vision.media/dpa | Rettungskräfte am Einsatzort im hessischen Groß-Gerau.

Nach einem eskalierten Familienstreit ist ein 39-Jähriger im hessischen Groß-Gerau von der Polizei erschossen worden. Der Mann habe zuvor seine Frau, seine Schwiegermutter und zwei Nachbarn mit einem Messer verletzt, teilte die Staatsanwaltschaft in Darmstadt am Mittwoch mit. Die 66 Jahre alte Schwiegermutter sei bei der Attacke am Dienstagabend nicht unerheblich verwundet worden. Der Somalier griff nach dem Streit der Staatsanwaltschaft zufolge zunächst seine 40 Jahre alte Frau und deren Mutter an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!