Russland will Seegebiete nahe der Krim sperren

Russland will Seegebiete sperren       -  Eine Provokation? Russland will verschiedene Seegebiete sperren.
Foto: picture alliance / dpa | Eine Provokation? Russland will verschiedene Seegebiete sperren.

Begleitet von Kritik aus dem Westen will Russland ab heute mehrere Seegebiete im Schwarzen Meer nahe der 2014 einverleibten ukrainischen Halbinsel Krim sperren. Ausländische Kriegsschiffe und andere staatliche Schiffe dürften diese Gewässer bis zum 31. Oktober nicht mehr passieren. Dies teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Frachtschiffe seien von der Sperrung ausgenommen. Betroffen sein soll etwa das Gebiet von der Krim-Stadt Sewastopol bis nach Gursuf. Die Schifffahrt durch die Meerenge von Kertsch, die das Schwarze Meer mit dem Asowschen Meer verbindet, soll aber nicht betroffen sein. Die ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung