SPD in Umfragen weiter klar vorn - Lindner ohne Festlegung

Wahlplakate       -  Wer wird neue(r) Kanzlerin oder Kanzler: Annalena Baerbock (Grüne), Olaf Scholz (SPD) oder Armin Laschet (Union)?.
Foto: Kay Nietfeld/dpa | Wer wird neue(r) Kanzlerin oder Kanzler: Annalena Baerbock (Grüne), Olaf Scholz (SPD) oder Armin Laschet (Union)?.

Gut eine Woche vor der Bundestagswahl liegt die SPD auch in einer neuen Umfrage weiter mit 25 Prozent vorn. CDU/CSU kommen bei der Erhebung von Forschungsgruppe Wahlen auf 22 Prozent. Die Grünen folgen mit 16 Prozent - nach einem Punkt Verlust. Die Parteien richten den Blick angesichts des ziemlich stabilen Umfragetrends zunehmend auch auf die wahrscheinlich schwierigen Koalitionsverhandlungen danach.   Auch bei einem Vorsprung der SPD würde FDP-Chef Christian Lindner Kanzlerkandidat Olaf Scholz nach der Wahl nicht automatisch als Kanzler unterstützen, wie er im „Handelsblatt” deutlich machte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!