Iran beginnt laut Regierung mit höherer Urananreicherung

Höhere Urananreicherung       -  Zentrifugen für die Urananreicherung stehen in der Atomanlage Nathans. Der Iran hat mit der Erhöhung seiner Urananreicherung in der Atomanlage Fordo begonnen.
Foto: ---/IRANIAN STATE TELEVISION IRIB/epa/dpa | Zentrifugen für die Urananreicherung stehen in der Atomanlage Nathans. Der Iran hat mit der Erhöhung seiner Urananreicherung in der Atomanlage Fordo begonnen.

Der Iran hat mit der umstrittenen Erhöhung seiner Urananreicherung in der Atomanlage Fordo südlich der Hauptstadt Teheran begonnen. „Das technische Prozedere für Urananreicherung auf 20 Prozent hat vor einigen Stunden in Fordo begonnen”, sagte Regierungssprecher Ali Rabiei am Montag auf dem Regierungsportal Dolat. Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA sei über den Vorgang sowie das neue Atomgesetz, das unter anderem eine Erhöhung der Urananreicherung auf 20 Prozent vorsieht, in Kenntnis gesetzt worden. Die IAEA selbst erklärte, dass sie Aktivitäten in Fordo beobachtet habe und die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!