Stolbergs Stadtarchiv in Gefahr - Köln schickt Hilfe

Nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen       -  Ein Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) läuft durch das überflutete Stadtarchiv.
Foto: Marius Becker/dpa | Ein Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) läuft durch das überflutete Stadtarchiv.

Wertvolle historische Dokumente des Stadtarchivs Stolberg (Nordrhein-Westfalen) sind in Gefahr. In der Unwetterkatastrophe hatten Wassermassen den Keller überflutet, Urkunden und andere Schriften drohen zu verschimmeln. „Unsere komplette Stadtgeschichte ist abgesoffen, das ganze Archivmaterial stand im Wasser”, sagte Stolbergs Bürgermeister Patrick Haas (SPD) am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa. „Jetzt muss man versuchen zu retten, was zu retten ist.” Zuvor hatte der „Spiegel” berichtet.