Syrien-Einigung nährt Hoffnung auf US-russischen Wendepunkt

Flüchtlingslager in Syrien bleiben versorgt       -  Geflüchtete Kinder sitzen in einem Flüchtlingslager nordwestlich von Aleppo auf einem Stein.
Foto: Juma Mohammad/IMAGESLIVE via ZUMA Wire/dpa | Geflüchtete Kinder sitzen in einem Flüchtlingslager nordwestlich von Aleppo auf einem Stein.

Der Kompromiss im Streit um die humanitäre Hilfe für Millionen notleidende Syrer nährt die Hoffnung auf eine Verbesserung in den Beziehungen zwischen den USA und Russland. Vertreter beider Länder priesen die Zusammenarbeit im UN-Sicherheitsrat am Freitag in New York als mögliche neue Dynamik, die ihren Anfang mit dem Treffen der beiden Präsidenten Joe Biden und Wladimir Putin im Juni in Genf genommen habe.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung