USA steuern auf Machtkampf ums Weiße Haus zu

Weißes Haus       -  Ein Blick auf das Weiße Haus in Washington.
Foto: Susan Walsh/AP/dpa | Ein Blick auf das Weiße Haus in Washington.

Eine Woche nach der US-Präsidentschaftswahl haben die Demokraten ihren Anspruch auf eine politische Wende deutlich gemacht. Die Regierung von Amtsinhaber Donald Trump will die Macht jedoch nicht abgeben. „Es wird einen reibungslosen Übergang zu einer zweiten Trump-Regierung geben”, sagte Außenminister Mike Pompeo am Dienstag.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung