Trump verteidigt seinen Richterkandidaten Brett Kavanaugh

Brett Kavanaugh       -  Supreme-Court-Kandidat Brett Kavanaugh stellt die Vorwürfe gegen sich als „Rufmord” und politische Schmutzkampagne dar.
Foto: J. Scott Applewhite/AP | Supreme-Court-Kandidat Brett Kavanaugh stellt die Vorwürfe gegen sich als „Rufmord” und politische Schmutzkampagne dar.

US-Präsident Donald Trump hat seinen umstrittenen Kandidaten für den obersten US-Gerichtshof, Brett Kavanaugh, aufs Heftigste verteidigt und die oppositionellen Demokraten scharf attackiert. Die Missbrauchsvorwürfe gegen Kavanaugh seien unbegründet, es handele sich um ein „betrügerisches Spiel” der Demokraten, sagte Trump am Dienstag am Rande der UN-Vollversammlung in New York.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung