Millionen Syrer bekommen weiter UN-Hilfe

Hilfe in Syrien       -  Pakete mit Lebensmitteln des UN-Welternährungsprogramms werden in Idlib entladen.
Foto: Anas Alkharboutli/dpa | Pakete mit Lebensmitteln des UN-Welternährungsprogramms werden in Idlib entladen.

Millionen notleidende Syrer können für ein weiteres Jahr mit lebensnotwendiger humanitärer Hilfe der Vereinten Nationen rechnen. Der UN-Sicherheitsrat einigte sich einstimmig auf einen Kompromiss für die Fortsetzung des wichtigen Hilfsmechanismus in dem Bürgerkriegsland. Dem verabschiedeten Text zufolge soll der Grenzübergang Bab al-Hawa im Nordwesten Syriens für weitere zwölf Monate offen bleiben. „Dank dieser Resolution können heute Nacht Millionen Syrer aufatmen”, sagte die US-amerikanische UN-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung