USA veröffentlichen Zahl ihrer Atomsprengköpfe

Titan-II-Rakete       -  Eine Titan-II-Rakete der USA in einem Raketensilo in einem Museum in Sahuarita.
Foto: Jim Lo Scalzo/epa/dpa | Eine Titan-II-Rakete der USA in einem Raketensilo in einem Museum in Sahuarita.

Die USA haben erstmals seit Jahren die Zahl ihrer Atomsprengköpfe veröffentlicht. Nach Angaben des US-Außenministeriums vom Dienstag (Ortszeit) gab es am 30. September 2020 einen Bestand von 3750 Atomsprengköpfen. Das waren 55 weniger als im Jahr zuvor. Rund 2000 weitere Atomsprengköpfe seien derzeit ausgemustert und sollten demontiert werden, teilte das Ministerium in Washington mit. Seit 1994 hätten die USA 11.683 Atomsprengköpfe abgebaut. Seit September 2017 - als die US-Regierung zuletzt aktuelle Zahlen veröffentlichte - seien es 711 weniger.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung