Wie der Duden das männliche Geschlecht verändert

Dudeneintrag „Mieter”       -  Das Wort maskulin steht in einem Eintrag des Online-Dudens und dem Wort Mieter.
Foto: Bernd Weißbrod/dpa | Das Wort maskulin steht in einem Eintrag des Online-Dudens und dem Wort Mieter.

Jahrhundertelang war klar: Ein Mieter ist ein Mensch, der etwas gemietet hat. Ob dieser Mensch männlich, weiblich oder divers ist, spielte sprachlich keine Rolle. Der Duden macht damit jetzt Schluss. Wer auf duden.de „Mieter” eingibt, sieht als Wortbedeutung: „männliche Person, die etwas gemietet hat”. Expertinnen warnen vor diesem sprachpolitischen Umsturz. „Die Festlegung des grammatischen Genus Maskulinum auf das natürliche Geschlecht entspricht nicht der Systematik des Deutschen”, sagt die Sprachwissenschaftlerin Prof. Ursula Bredel. Wenn das Wort „Mieter” ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung