Viel Show mit Biden: Nato feiert „neues Kapitel” nach Trump

Joe Biden       -  US-Präsident Biden kündigte ein „neues Kapitel in den transatlantischen Beziehungen” an.
Foto: Stephanie Lecocq/Pool EPA/AP/dpa | US-Präsident Biden kündigte ein „neues Kapitel in den transatlantischen Beziehungen” an.

Austrittsdrohungen, Alleingänge und verbale Angriffe auf Bündnispartner: Für die Nato waren die vergangenen vier Jahre eine Schreckenszeit. Wie nie jemand zuvor weckte US-Präsident Donald Trump Zweifel daran, ob das 1949 gegründete transatlantische Bündnis eine Zukunft hat. Ohne Rücksicht auf die Folgen stellte er beispielsweise in Frage, ob die USA im Ernstfall ihrer Verpflichtung zum militärischen Beistand nachkommen würden. Für ein Bündnis, das auf Abschreckung durch kollektive Verteidigung setzt, ein Super-Gau. Beim ersten Gipfel mit Trumps Nachfolger Joe Biden sollte am Montag nun gezeigt werden, dass ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung