Wahlniederlage in Virginia - Bidens Demokraten unter Druck

Joe Biden       -  Joe Biden, Präsident der USA, spricht bei einer Podiumsveranstaltung. (Archivbild).
Foto: Evan Vucci/AP/dpa | Joe Biden, Präsident der USA, spricht bei einer Podiumsveranstaltung. (Archivbild).

Nach der Wahlniederlage im US-Bundesstaat Virginia geraten US-Präsident Joe Biden und seine Demokraten unter Druck - und müssen neue Strategien mit Blick auf die Kongresswahlen im kommenden Jahr finden. „Was ich weiß, ist, dass die Menschen wollen, dass wir Dinge zustande bekommen”, sagte Biden am Mittwoch in Washington. „Die Menschen sind über viele Dinge verärgert und verunsichert.” Bidens eigene Partei blockiert seit Monaten in Flügelkämpfen dessen riesige Investitionspakete.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!