SPD künftig mit Spitzenduo Esken/Klingbeil?

Klingbeil und Esken       -  SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil bei einem Parteitag 2019 im Gespräch mit Saskia Esken.
Foto: Kay Nietfeld/dpa | SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil bei einem Parteitag 2019 im Gespräch mit Saskia Esken.

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken will erneut für die Parteispitze antreten. Das kündigte Esken an und begründete diese damit, den mit dem scheidenden Co-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans eingeschlagenen Weg fortsetzen zu wollen. Als wahrscheinlicher Partner einer künftigen SPD-Doppelspitze gilt Generalsekretär Lars Klingbeil. Esken wünscht sich eine Kandidatur Klingbeils. Zudem kündigte Arbeitsminister Hubertus Heil an, einer der stellvertretenden Parteichefs bleiben zu wollen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!