Weitere Proteste in Myanmar

Demonstranten       -  Junge Demonstranten in Yangon tragen Masken, auf denen das Logo der Vereinten Nationen, eine rote Hand über dem Mund, rote Tränen und Aufkleber mit der Aufschrift „Save Myanmar” zu sehen sind.
Foto: Uncredited/AP/dpa | Junge Demonstranten in Yangon tragen Masken, auf denen das Logo der Vereinten Nationen, eine rote Hand über dem Mund, rote Tränen und Aufkleber mit der Aufschrift „Save Myanmar” zu sehen sind.

Ungeachtet des gewaltsamen Vorgehens der Sicherheitskräfte sind auch am Sonntag in Myanmar zahlreiche Menschen gegen den Militärputsch von Anfang Februar auf die Straße gegangen. Zum Symbol des Protesttages wurden Ostereier mit Parolen gegen die Militärjunta. „Save Myanmar” (Rettet Myanmar) oder „We want democracy” (Wir wollen Demokratie) war auf Fotos bemalter Eier zu lesen, die in sozialen Medien geteilt wurden. „Um auf die Welt zu kommen, muss das Küken aus dem Ei schlüpfen. Wir, das Volk Myanmars, müssen mit all unserer Kraft gegen die Ungerechtigkeit der Junta kämpfen, bis ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!