Wegen Vergewaltigung: Weiterer Londoner Polizist vor Gericht

Mordfall Sarah Everard       -  Kerzen und Blumen sind bei einer Mahnwache für die getötete Sarah Everard an der University of Leeds zu sehen. Nur wenige Tage nach dem Urteil gegen ihren Mörder ist ein weiterer britischer Hauptstadtpolizist wegen Vergewaltigung angeklagt worden.
Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa | Kerzen und Blumen sind bei einer Mahnwache für die getötete Sarah Everard an der University of Leeds zu sehen. Nur wenige Tage nach dem Urteil gegen ihren Mörder ist ein weiterer britischer Hauptstadtpolizist wegen Vergewaltigung angeklagt worden.

Wenige Tage nach dem Urteil gegen den Mörder der Londonerin Sarah Everard ist ein Kollege des Polizisten wegen Vergewaltigung angeklagt worden. Der 46-Jährige wurde am Montag in Untersuchungshaft genommen. Er arbeitete zuletzt in derselben Abteilung wie der zu lebenslanger Haft verurteilte Mörder von Everard, wie Scotland Yard mitteilte. Beide waren für den Schutz des Parlaments und diplomatischer Gebäude in London zuständig. Der Fall soll sich am 4. September 2020 in der Stadt St Albans nordwestlich von London ereignet haben, als der Mann nicht im Dienst war.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung