Ex-Bundeswehrsoldaten sollen Söldnertruppe geplant haben

Bundespolizei       -  Die Bundespolizei hat zwei ehemalige Bundeswehrsoldaten festgenommen, die unter dem Vedacht stehen, den Aufbau einer Söldnertruppe geplant zu haben.
Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild | Die Bundespolizei hat zwei ehemalige Bundeswehrsoldaten festgenommen, die unter dem Vedacht stehen, den Aufbau einer Söldnertruppe geplant zu haben.

Zwei Ex-Soldaten der Bundeswehr stehen unter dem dringenden Verdacht, den Aufbau einer bis zu 150 Mann starken Söldnertruppe geplant zu haben. Sie sitzen in Untersuchungshaft, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte. Die beiden Männer waren am frühen Morgen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sowie in München durch Spezialkräfte der Bundespolizei festgenommen worden. Wenige Stunden später wurden sie in Karlsruhe dem Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof (BGH) vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung