Chaos an Flughäfen bleibt trotz Reisewelle aus

Herbstferien       -  Reisende warten im Flughafen Hannover-Langenhagen.
Foto: Moritz Frankenberg/dpa | Reisende warten im Flughafen Hannover-Langenhagen.

Trotz zahlreicher Corona-Vorgaben und Personalengpässen ist das befürchtete Chaos an deutschen Flughäfen am Samstag ausgeblieben. Am Berliner Flughafen BER, wo vor einer Woche Passagiere stundenlang warten mussten und teils Flüge verpassten, habe es zwar Schlangen vor der Abfertigung gegeben, sagte ein Sprecher. Der Betrieb laufe aber weitgehend normal. Längere Schlangen gab es in Hamburg und Hannover. In der Hansestadt und in Schleswig-Holstein enden an diesem Wochenende die Herbstferien, in Niedersachsen und Bremen beginnen sie.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung