Besser, aber nicht genug: Gute Zahlen zur Pflege täuschen

Pflege       -  Die Zahl der Pflegekräfte in Deutschland ist gestiegen - die der Pflegebedürftigen aber noch deutlich stärker.
Foto: Tom Weller/dpa | Die Zahl der Pflegekräfte in Deutschland ist gestiegen - die der Pflegebedürftigen aber noch deutlich stärker.

Mehr Beschäftigte, mehr Geld: Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai hat das Statistische Bundesamt die Situation der Pflege in Deutschland mit der vor zehn Jahren verglichen. In vielen Punkten hat sich die Situation verbessert, wie die Statistiker in Wiesbaden berichteten. Doch das reiche nicht aus, sagt der Frankfurter Gesundheitsökonom Prof. Thomas Busse: Die Zahl der Pflegebedürftigen sei noch viel stärker gewachsen und die Arbeitsbedingungen des Personals hätten sich nicht verbessert. Zumindest vor Corona ging es durchaus bergauf: Die Zahl der Beschäftigten in Kliniken ist in den vergangenen zehn ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!