Mehr politisch motivierte Taten mit diffusem Hintergrund

Nancy Faeser       -  Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) stellt den Jahresbericht zu den Fallzahlen politisch motivierter Kriminalität vor.
Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) stellt den Jahresbericht zu den Fallzahlen politisch motivierter Kriminalität vor.

Die Zahl der politisch motivierten Straftaten hat im vergangenen Jahr noch deutlicher zugenommen als bisher bekannt. Das gilt nicht nur für sogenannte Propagandadelikte, auch bei den Gewalttaten steigt die Kurve weiter an. Wie aus der am Dienstag veröffentlichten Statistik des Bundeskriminalamtes (BKA) für 2021 hervorgeht, wurden im Jahresverlauf in Deutschland 55.048 Straftaten mit politischem Hintergrund gezählt. Das war ein Höchstwert und gut 23 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Zahl der politisch motivierten Gewalttaten stieg um 15,5 Prozent auf 3899 Straftaten. Entwicklung mit Pandemie erklärbar? Mit ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!