Scholz: Schröder-Gespräche bei Vermittlung berücksichtigen

Olaf Scholz       -  Kanzler Olaf Scholz gibt im Schloss in Versailles eine Pressekonferenz.
Foto: Kay Nietfeld/dpa | Kanzler Olaf Scholz gibt im Schloss in Versailles eine Pressekonferenz.

Bundeskanzler Olaf Scholz will bei seinen Bemühungen um ein Ende des Ukraine-Kriegs auch die Gespräche von Altkanzler Gerhard Schröder (beide SPD) in Moskau berücksichtigen.„Wir werden sicherlich die Ergebnisse zur Kenntnis nehmen können und auch einbeziehen können in all das, was wir an eigenen Anstrengungen unternommen haben”, sagte Scholz nach dem EU-Gipfel im französischen Versailles.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!