Steinmeier zu Besuch in Litauen

Steinmeier in Litauen       -  Bundespräsident Steinmeier ist wegen des Krieges in der Ukraine zu einem eintägigen Besuch in Litauen - hier zusammen mit seinem Amtskollegen Gitanas Nauseda.
Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | Bundespräsident Steinmeier ist wegen des Krieges in der Ukraine zu einem eintägigen Besuch in Litauen - hier zusammen mit seinem Amtskollegen Gitanas Nauseda.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Nato und EU dazu aufgerufen, im Ukraine-Krieg weiterhin geschlossen zusammenzustehen gegen die Aggression Russlands. „Die Einigkeit und die Geschlossenheit der Nato und der Europäischen Union sind der Schlüssel zu unserer Stärke”, sagte er am Donnerstag bei einem Besuch des von der Bundeswehr geführten Nato-Gefechtsverbandes in Litauen. Dem russischen Präsidenten Wladimir Putin sei es nicht gelungen, den Westen zu spalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!