Umweltorganisationen: Mehr Klima-Ehrgeiz von Kanzler Scholz

Fridays for Future - Demonstration       -  Eine Kundgebung der Bewegung Fridays for Future in Bochum. Große deutsche Umweltorganisationen fordern von Kanzler Olaf Scholz (SPD) mehr Ehrgeiz beim Klimaschutz.
Foto: Dieter Menne/dpa | Eine Kundgebung der Bewegung Fridays for Future in Bochum. Große deutsche Umweltorganisationen fordern von Kanzler Olaf Scholz (SPD) mehr Ehrgeiz beim Klimaschutz.

Vor einer Reihe wichtiger Treffen der G7-Staatengruppe fordern große deutsche Umweltorganisationen von Kanzler Olaf Scholz (SPD) mehr Ehrgeiz beim Klimaschutz. „Wir wenden uns heute an Sie mit der dringenden Bitte, den Gipfel dafür zu nutzen, die Klimaschutz-Anstrengungen der Industrienationen sowie deren Unterstützung verwundbarer Länder bei der Bewältigung von Klimawandelfolgen noch ambitionierter als bisher voranzutreiben”, schreiben die Absender mit Blick auf den G7-Gipfel Ende Juni im bayerischen Elmau. Das Schreiben liegt der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor. ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!