Nizza: Priester bei Messerattacke in Kirche schwer verletzt

Messerattacke in Kirche       -  Forensiker der Polizei treffen vor der Kirche Saint-Pierre d'Arene ein, um nach der Messerattacke Untersuchungen durchzuführen.
Foto: Valery Hache/AFP/dpa | Forensiker der Polizei treffen vor der Kirche Saint-Pierre d'Arene ein, um nach der Messerattacke Untersuchungen durchzuführen.

Bei einer Messerattacke in einer Kirche im südfranzösischen Nizza ist ein Priester von einem offenbar geistig verwirrten Mann schwer verletzt worden. Das Leben des Geistlichen sei nicht in Gefahr, teilte Innenminister Gérald Darmanin am Sonntag mit. Zu dem Angriff kam es nach Angaben einer Polizeisprecherin während der Morgenmesse in der Kirche Saint-Pierre-d'Arène im Zentrum der Stadt unweit der Strandpromenade. Der Täter sei offenbar geistig verwirrt gewesen und wurde festgenommen. Außerdem wurde eine Nonne verletzt. In Frankreich findet am Sonntag die Endrunde der Präsidentschaftswahl statt. Wie der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!