Rennen gegen die Zeit: Tunnel-Drama hält Indien in Atem

In Indien sind seit mehr als einer Woche Dutzende Arbeiter in einem Tunnel eingeschlossen. Die Sorge wächst, weil die Kräfte der Männer schwinden. Jetzt gibt es ein Video aus ihrem Gefängnis.
Tunneleinsturz in Indien       -  Ein Bagger arbeitet am Eingang des eingestürzten Straßentunnels.
Foto: ---/AP/dpa | Ein Bagger arbeitet am Eingang des eingestürzten Straßentunnels.

Es sind verschwommene, wackelige Aufnahmen, die aber für die verzweifelten Familien ein Hoffnungsschimmer sind: Eine Kamera filmt erstmals die 41 Arbeiter, die seit zehn langen Tagen in einem teilweise eingestürzten Autobahntunnel in Indien festsitzen. Man sieht darauf Eingeschlossene mit Schutzhelmen, die in einem hohen Tunnelteil stehen und mit den Helfern draußen via Walkie-Talkie kommunizieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!