Streit in Waschanlage: Mann mit Hochdruckreiniger verletzt

Waschstraße       -  Der Wunsch nach einem sauberen Auto mündete in einen Streit (Symbolbild).
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa | Der Wunsch nach einem sauberen Auto mündete in einen Streit (Symbolbild).

Bei einem Streit in einer Autowaschanlage im niedersächsischen Oldenburg hat ein Mann seinen Kontrahenten mit einem Hochdruckreiniger verletzt.Ein 65-Jähriger soll sich am Montag zunächst daran gestört haben, dass ein 62-Jähriger mit seinem Wagen nicht weit genug vorfuhr, wie die Polizei mitteilte. Als beide Männer mit ihren Autos in der Waschanlage waren, soll der Ältere die Ehefrau des anderen Mannes, die sich neben der Anlage aufhielt, nass gespritzt haben.Zeugen zufolge trat der 62-Jährige daraufhin gegen das Auto des 65-Jährigen und riss am Außenspiegel. Die Männer beleidigten sich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!