Lebenslange Haft wegen Frauenmordes im Klosterwald-Prozess

Urteil im Klosterwald-Mordprozess       -  Der 54 Jahre alte Angeklagter sitzt im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Osnabrück.
Foto: Elmar Stephan/dpa | Der 54 Jahre alte Angeklagter sitzt im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Osnabrück.

Es ist der dritte Anlauf der niedersächsischen Justiz für ein Urteil zum Frauenmord im Klosterwald von Rehburg-Loccum im Jahr 2015. Am Donnerstag verurteilte die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Osnabrück den 54 Jahre alten Deutschen wegen Mordes an einer 23-Jährigen zu einer lebenslangen Haftstrafe. Zugleich ordneten die Richter die Sicherungsverwahrung des Mannes an. Von dem bereits mehrfach wegen Sexualdelikten an Frauen verurteilten Mann gehe eine Gefährdung der Öffentlichkeit aus, erklärte der Vorsitzende Richter Ingo Frommeyer. (Az.: 6 Ks 5/21) Was genau an diesem Nachmittag des 12.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!