Zivilprozess gegen verurteilten Doppelmörder gestartet

Klage des Landes Hessen wegen Doppelmordes       -  Anja Darsow betritt im Zivilprozess zur Klage des Landes Hessen gegen ihren wegen Doppelmordes verurteilten Ehemanns den Verhandlungssaal.
Foto: Boris Roessler/dpa | Anja Darsow betritt im Zivilprozess zur Klage des Landes Hessen gegen ihren wegen Doppelmordes verurteilten Ehemanns den Verhandlungssaal.

Im Fall des verurteilten Doppelmörders Andreas Darsow aus dem südhessischen Babenhausen will das Darmstädter Landgericht in einem Zivilverfahren in drei Wochen verkünden, ob es erneut eine Beweiserhebung zulässt. Hintergrund sind gegensätzliche Erkenntnisse aus neuen Gutachten der Verteidigung und im Urteil 2011 angeführter Indizien zu einem selbstgebauten Schalldämpfer. Die Entscheidung werde am 30.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!