WÜRZBURG

Affäre Tebartz-van Elst: Viele Kirchenaustritte, auch in Unterfranken

Die Affäre um den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat der katholischen Kirche geschadet: Viele sind im Oktober aus der Kirche ausgetreten.
Tebartz-van Elst
Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst bei einen Gottesdienst. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv
Die Affäre um den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat der katholischen Kirche geschadet: Deutlich mehr Menschen als üblich sind im Oktober aus der Kirche ausgetreten. In zahlreichen deutschen Städten haben im Oktober doppelt oder drei Mal so viele Katholiken ihrer Kirche den Rücken gekehrt wie im September. Von der Austrittswelle massiv betroffen ist vielerorts auch die evangelische Kirche. In der Domstadt Köln sind im Oktober, als sich die Schlagzeilen über Tebartz-van Elsts millionenschweren Luxusbau häuften, 571 Menschen aus der katholischen Kirche ausgetreten – doppelt so viele wie ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen