MÜNSTERSCHWARZACH

Brief für Aufhebung des Zölibats

Der unterfränkische Theologe und Psychotherapeut Wunibald Müller hat sich bei Papst Franziskus für die Aufhebung des Zölibats eingesetzt.
Wunibald Müller Foto: Foto: Norbert Schwarzott
Der unterfränkische Theologe und Psychotherapeut Wunibald Müller hat sich bei Papst Franziskus für die Aufhebung des Zölibats eingesetzt. „Die Tür dazu ist nicht geschlossen. Sie ist lediglich angelehnt. Es liegt an Ihnen, ob sie geöffnet wird. Öffnen Sie die Tür“, schreibt der Leiter des Recollectio-Hauses in Münsterschwarzach (Lkr. Kitzingen) in einem persönlichen Brief, der der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) vorliegt. Bei seiner Arbeit sei er in 25 Jahren vielen Priestern begegnet, die sich aufgrund des Zölibats in seelischer Not befänden. Müller, der sich im Recollectio-Haus vor ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen