Der Chinese in Bamberg

Er gehörte zu den 100 einflussreichsten Intellektuellen Chinas, hauptberuflich ist er Imbissbudenbesitzer. Jetzt hat You Xie ein Buch über sein Leben in Bamberg veröffentlicht.
Schriftsteller hinter dem Kochtopf: Der Bamberger You Xie hat Erfahrungen, Erlebnisse und Geschichten aus seinem Leben in seinem Buch auf Deutsch festgehalten. Foto: Foto: Till Mayer
Wer im Bamberger „China Fan Imbiss“ eine Pekingente bestellt, bekommt ein Antidepressivum gratis dazu. Zumindest laut Thomas Kastura, Autor und Freund des Imbissbesitzers You Xie. Der quirlige Chinese nimmt sich Zeit für Gespräche mit seinen Gästen und hat immer ein Lächeln parat. Als „wandelndes Antidepressivum“ beschreibt Kastura ihn daher im Vorwort des Buches „Als Chinese in Bamberg“. Ein Buch, in dem der stadtbekannte Asiate auf Deutsch und Chinesisch über sich und sein Leben in der Weltkulturerbestadt erzählt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen