Berlin

Dickes Pflichtenheft zum Klimaschutz

Während in Berlin die Umweltminister aus 35 Staaten tagen, hat das Forschungsinstitut Agora Energiewende der Großen Koalition einen Klimaschutzplan vorgelegt.
 Wenn Politik das Bohren dicker Bretter ist, haben die Klimaforscher der Bundesregierung einen Balken vor die Tür gelegt. Der Termin war passend gewählt. Parallel zur Präsentation des Klimaschutzplans kamen am Montag in der Hauptstadt Umweltminister aus drei Dutzend Staaten zusammen, um darüber zu beraten, wie der Kampf gegen die Erderwärmung verbindlich geführt werden kann. Unter den Augen der internationalen Öffentlichkeit bekam die Bundesregierung also ihre Versäumnisse aufgezeigt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen