Die Freiheit der Fruchtfliege

Verhalten: Im Fliegenleben ist alles vorgegeben, jedes Verhalten programmiert? Von wegen. Auch die kleinen Insekten müssen Entscheidungen treffen, ausprobieren, lernen. Neurobiologe Martin Heisenberg über die Freiheit im Verhalten.
Eine Fliege, die für Flugsimulator-Experimente an einem Messgerät (im Bild nicht mehr sichtbar) befestigt ist, welches kontinuierlich die von der Fliege während des Fluges durchgeführten Änderungen der Flugrichtung misst und an einen Computer ...
Bestimmen die Naturgesetze und vorhersagbare Abläufe in unsem Gehirn, was wir denken, fühlen und tun? Fühlen wir uns in unserem Willen und Verhalten zwar frei, doch sind es nicht wirklich? Der Würzburger Neurobiologe Professor Martin Heisenberg wirbt für ein neues Verständnis der Willensfreiheit. Denn in seiner langjährigen Forschung mit der Taufliege Drosophila melanogaster hat er gezeigt: Auch Insekten sind frei in ihrem Verhalten und treffen Entscheidungen – spontan und ohne äußeren Reiz.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen