Heddesheim/Berlin

Ein Abgeordneter und die Sozialen Netzwerke

Die Story des Tages: Kinder schleudern Fischfutter aufs Wasser und treffen die Frau eines Bundestagsabgeordneten beim verbotenen Schwimmen am Kopf. Die erstattet Anzeige, worüber ein Journalist bloggt und sich eine Abmahnung des Rechtsanwaltes des Abgeordneten einhandelt.

Der Journalist twittert und facebooked die Geschichte. Innerhalb weniger Stunden gibt es eine neue Facebook-Seite "Wir sammeln Brotkugeln für...", ein Spender will die Anwaltskosten übernehmen, bild.de zeigt dem MdB die rote Karte und der Barbra-Streisand-Song wird umgetextet. Verrückte Welt.


Hier die Links:
Der Stein des Anstoßes: Original-Seite
Twitter: https://twitter.com/#!/prothmann
Facebook:  https://www.facebook.com/hardy.prothmann 
Facebook: Wir sammeln Brotkugeln
Song: http://gobarbra.com/hit/new-55ffe1eaadcce9cc853fceea108cf90c
Bild.de: Verlierer
Der Spender: Die Anwaltskosten
Reaktionen: NetzLESER.deHeddesheimblog, Berliner Morgenpost
Video vom "Tatort": Video

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!