Einer, der sich in London durchboxt

Dominic Raab ist in Großbritannien der Minister für den Brexit. Der liberal-konservative EU-Skeptiker wird schon für höhere Aufgaben gehandelt.
Brexit
Dominic Raab ist seit Anfang Juli Brexit-Minister Foto: Frank Augstein (AP)
Dominic Raab darf als Gewohnheitsmensch bezeichnet werden. Er vermeidet es, Risiken einzugehen, zumindest wenn es sich um gastronomische Vorlieben handelt. Sogar ein Menü einer Sandwich-Kette ist inoffiziell nach ihm benannt. Wer in der Filiale in Westminster das Dominic-Raab-Gericht ordert, bekommt ein Baguette, belegt mit Hühnchen, Caesar-Salat und Speck, dazu gibt es einen Obstsalat und einen Wassermelonen-Smoothie. Vor einigen Monaten steckte eine Mitarbeiterin seines Büros der Presse, dass der 44-Jährige täglich mittags dasselbe bestelle.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen