SCHWEINFURT/BERLIN

Ernst: „Hauptfehler liegt bei uns“

In der seit zwei Jahren dauernden Beschäftigung der Partei mit sich selbst sieht der Bundesvorsitzende der Linken, Klaus Ernst, die Hauptursache für die krachenden Wahlniederlagen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Oskar Lafontaine könne die Partei als Vorsitzender wieder nach vorn bringen, so Ernst.
Linke-Chef Klaus Ernst: „Wenn Oskar übernimmt, bin ich kein Vorsitzender mehr.“

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR