BERLIN

Gesetz für genug Ärzte vor Ort

Mehr Landärzte, höhere Honorare, effektivere Behandlungen – mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung dem Ärztemangel vorbeugen und die Versorgung der Kassenpatienten verbessern.
Mehr Landärzte, höhere Honorare, effektivere Behandlungen – mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung dem Ärztemangel vorbeugen und die Versorgung der Kassenpatienten verbessern. Dazu verabschiedete sie am Mittwoch den Entwurf für das so genannte Versorgungsstrukturgesetz. Denn: In strukturschwachen Regionen droht eine ärztliche Unterversorgung. Und das, obwohl in den vergangenen 20 Jahren die Zahl der ambulant tätigen Mediziner insgesamt um fast 50 Prozent auf 138 000 zugenommen hat.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen