BERLIN

Kommentar: Im Koalitionspoker spielen neue Farbstellungen mit

In Bremen entscheiden sich die Grünen gegen die CDU und für ein Bündnis mit SPD und Linken. Das wirft spannende Fragen für die Bundespolitik auf.
In Bremen scheint etwas Neues möglich – ein rot-grün-rotes Bündnis. Könnte vom ersten Linksbündnis in einem westdeutschen Land eine Signalwirkung für den Bund ausgehen? Schließlich möchte niemand in Berlin darauf wetten, dass es die schwarz-rote Regierungskoalition nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg am 1. September noch gibt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen