WASHINGTON

Nur ein Missverständnis mit Iran?

US-Präsident Trump erteilt Krieg eine Absage. Womöglich gab es widersprüchliche Interpretationen amerikanischer Geheimdienstinformationen.
TOPSHOT-US-MILITARY-NAVY
Für kriegerische Auseinandersetzungen sind die USA gerüstet: Der Flugzeugträger Abraham Lincoln – hier mit einem Versorgungsschiff – wurde in den Persischen Golf entsandt. Foto: Foto: MCSN Jason Waite/Navy Office of Information/AFP
Donald Trump trat kurz aus der Tür im Westflügel des Weißen Hauses. „Herr Präsident, ziehen wir gegen Iran in den Krieg?“, rief ein Reporter. „Ich hoffe nicht“, antwortete Trump. Die Antwort steht bei aller gebotenen Skepsis gegenüber den oft erratischen Äußerungen des Regierungschefs in deutlichem Kontrast zum Säbelrasseln der vergangenen Tage auf beiden Seiten. Dahinter steckte vor allem Trumps Sicherheitsberater John Bolton. Doch der Präsident tritt bei der weiteren Eskalation nun auf die Bremse.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen