LONDON

Royale Ehren für Donald Trump

Es ist kein Geheimnis, dass der US-Präsident persönlich die Queen bewundert. Für diesen Dienstag wird mit Protesten gegen den Staatsbesuch gerechnet.
BRITAIN-US-POLITICS-DIPLOMACY-ROYALS
Beim Staatsbesuch in Großbritannien gab Queen Elizabeth II. US-Präsident Donald Trump und seiner Frau Melania im Buckingham Palast Einsicht in die königliche Sammlung. Foto: Foto: mandel Ngan, afp
Donald Trump genoss sichtlich den Prunk und Pomp, als er langsam durch die Reihen der Gardesoldaten in ihren typisch roten Uniformen und den Bärenfellmützen auf dem Kopf schritt. 82 Salutschüsse hallten vom nahen Green Park in den Garten des Buckingham-Palasts. Während sich der US-Präsident also Zeit ließ und an der Seite von Prinz Charles mit einigen der Militärangehörigen plauderte, stand Queen Elizabeth II. neben First Lady Melania auf der Veranda des Palasts und verfolgte das Spektakel. Zuvor hatte sie das Präsidentenpaar offiziell zum Auftakt des dreitägigen Staatsbesuchs empfangen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen