WIEN

Rückenwind für Weber aus Wien

Kanzler Kurz findet die Spitzenkandidatur seines Freundes gut.
EVP -Tagung in Wien
Zwei, die sich verstehen: Sebastian Kurz (links) und Manfred Weber bei der EVP-Tagung in Wien. Foto: Foto: H. Punz, dpa
„Jeder ist wichtig“ ruft Manfred Weber vor knapp 100 Abgeordneten der Europäischen Volkspartei in Wien aus. Fast klingt das wie sein Wahlkampfslogan. Schließlich hat der stellvertretende CSU-Vorsitzende und EVP-Fraktionschef im Europäischen Parlament Manfred Weber gerade seine Bereitschaft zur Spitzenkandidatur für die Europa-Wahlen im Mai 2019 erklärt. Sein Ziel ist es, Kommissionsvorsitzender zu werden. „Ich bin froh, dass du dich getraut hast, den Schritt nach vorne zu machen“, lobte Österreichs Kanzler Sebastian Kurz freundschaftlich. Er wird ihn unterstützen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen