BERLIN

SPD: Eine Partei ohne Alleinstellungsmerkmal

SPD-Chefin Andrea Nahles tourt zwei Tage durch Franken. Doch die schönen Bilder können nicht verdecken, dass sie ein großes Problem hat. Wofür genau steht die SPD?
Sommerreise von Andrea Nahles
Andrea Nahles, Bundesvorsitzende der SPD, zu Besuch beim Bundespolizeiaus- und fortbildungszentrum in Bamberg. Foto: Foto: Sven Hoppe, dpa
Die Chefin kommt. Zwei Tage lang reist die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles durch Franken, besucht das Ausbildungszentrum der Bundespolizei in Bamberg, die Siemens AG in Erlangen und ein Mehrgenerationenhaus in Fürth, spricht mit der Bürgermeisterin von Dietfurt im Altmühltal und besichtigt eine Brauerei in Neumarkt in der Oberpfalz. Termine so schön wie das Wetter, positive Bilder sind garantiert. In den internen Gesprächen dürfte es hingegen weniger freundlich zugehen. Denn bei den Landtagswahlen droht der wenig erfolgsverwöhnten SPD im weiß-blauen Freistaat ein Desaster. Wenn es schlimm kommt, landet sie ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen