Standpunkt: Deutschland darf nicht schummeln

Zwölf Jahre ist es her, dass Angela Merkel sich den Ruf einer „Klima-Kanzlerin“ erwarb. Damals hatte Deutschland den halbjährlich rotierenden EU-Vorsitz inne und es war Merkel, die die ambitionierten Ziele durchsetzte – mit Hilfe des schlagkräftigen Argumentes, Wirtschaftswachstum und Klimaschutz ...
Zwölf Jahre ist es her, dass Angela Merkel sich den Ruf einer „Klima-Kanzlerin“ erwarb. Damals hatte Deutschland den halbjährlich rotierenden EU-Vorsitz inne und es war Merkel, die die ambitionierten Ziele durchsetzte – mit Hilfe des schlagkräftigen Argumentes, Wirtschaftswachstum und Klimaschutz seien keine Gegensätze, sondern zwei Seiten der gleichen Medaille. Seither hat Deutschland viel angepackt, wenn auch nicht immer erfolgreich: Der Ausstieg aus der Kernenergie ist beschlossene Sache. Das Ende der Kohle auch.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen